Supersportwagen RUF CTR 2017 fährt auf High-Tech-Komponenten von HIRSCHMANN ab

710 PS stark, über 360 km/h schnell und extrem leicht: Der RUF CTR 2017 setzt in vielen Bereichen Maßstäbe. Unter der CFK-Karosserie steckt High-Tech – unter anderem von HIRSCHMANN, dem Fahrwerkspezialisten aus Baden-Württemberg.
 
Die Ingenieure haben speziell für dieses Fahrzeug der Extraklasse eine Branchenlösung entwickelt, die exakt auf die Anforderungen des RUF CTR 2017 abgestimmt ist. Insgesamt rund 40 Bauteile liefert die HIRSCHMANN GMBH für Vorder- und Hinterachse, dazu zählen abgedichtete Hochleistungsgelenklager, Gelenkköpfe, Stabilisatoren, Spurstangen, Push-Rods und Druckstangen. RUF vertraut dabei auf die sphärischen Gelenklager aus Stahl, die höchsten Belastungen selbst im Rennsport standhalten.

Sie möchten gleich sehen, wie und welche Bauteile von HIRSCHMANN verwendet wurden? Klicken Sie einfach die eingefärbten Bereiche an!