Geschwungene Formen und Spiralen

Erodieranlagen für den Werkzeugbau


Geschwungene Formen und feinste Strukturen wie sie in der Medizintechnik (Fluidik) oder Luftfahrt (Turbinenblätter) oder an Schneidwerkzeugen (PKD-Bearbeitung) vorkommen, lassen sich nur mit mehrachsiger Bearbeitung funkenerosiv produzieren.

Lösung

Wird die Erodiermaschine mit einem Rundteiltisch als weitere Achse ausgerüstet sind geschwungene Formen präzise herstellbar.