Die fIRMENGESCHICHTE DER hIRSCHMANN gMBH

2017

HIRSCHMANN wird von der Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg als Unternehmen des Monats im November 2017 ausgezeichnet.

2016

Füh­rungs­wech­sel bei HIRSCH­MANN: An­dre­as Je­sek wird im Ok­to­ber 2016 neu­er kauf­män­ni­scher Ge­schäfts­füh­rer und lei­tet fort­an die Ge­schäf­te ge­mein­sam mit dem tech­ni­schen Ge­schäfts­füh­rer Rai­ner Har­ter. Horst Schnei­der geht zum Jah­res­en­de nach fast 40 Jah­ren Be­triebs­zu­ge­hö­rig­keit in den Ru­he­stand.

2014

Ak­tu­el­les Ge­bäu­de der HIRSCH­MANN GMBH mit Sitz in Win­zeln.

Gebäude_2014

2013

Neu­bau ei­ner Fer­ti­gungs­hal­le und Um­zug der JS-GmbH von Vil­lin­gen­dorf nach Fluorn-Win­zeln. Ent­wick­lung ei­nes ge­mein­sa­men Lo­gos für den Be­reich Rund­teil­ti­sche.

HM_JS_RT_lk

2011

Die HIRSCH­MANN Grup­pe Fluorn-Win­zeln über­nimmt am 01.12.2011 die in­sol­ven­te Jauch­Schmi­der GmbH & Co.​KG. Als Nach­fol­ge­fir­ma wur­de die JS GmbH ge­grün­det, die die Ge­schäf­te der in­sol­ven­ten Jauch­Schmi­der GmbH & Co. KG fort­führt.

Logo_JS

2010

Neue stra­te­gi­sche Glie­de­rung in die Pro­dukt­li­ni­en Re­fe­renz­sys­te­me und Sphä­ri­sche La­ger.

Logo_RF_Lk Logo_SB_Lk

2007

Die HIRSCH­MANN GMBH fei­ert ihr 50-jäh­rigs Be­stehen.

2006

Zer­ti­fi­zie­rung nach EN 9100, dem in­ter­na­tio­nal an­er­kann­ten Stan­dard der Luft- und Raum­fahrt­in­dus­trie für Qua­li­täts­ma­nage­ment­sys­te­me in De­sign, Ent­wick­lung, Pro­duk­ti­on, Mon­ta­ge und War­tung.

2002

Er­werb der Fir­men­grup­pe durch das Ma­nage­ment. Ent­wick­lung ei­nes neu­en Lo­gos.

Logo2005

1992

Grün­dung der Ver­triebs­ge­sell­schaft HIRSCH­MANN ENG. USA, INC. mit Sitz in Chi­ca­go.

1991

Er­stel­lung ei­nes drei­stö­cki­gen Ver­wal­tungs­ge­bäu­des und Er­wei­te­rung der La­ger­flä­chen.

Hirschmann 1991

1982

Um­wand­lung der bis­he­ri­gen KG in ei­ne GmbH un­ter der Be­zeich­nung HIRSCH­MANN GMBH.

Logo1982

1980

Er­stel­lung von zwei wei­te­ren Fer­ti­gungs­hal­len so­wie Er­wei­te­rung der La­ger und Ver­san­dräu­me.

Hirschmann 1980

1973

Er­neu­te Ver­dop­pe­lung der Pro­duk­ti­ons­flä­che.

1967

Ver­dop­pe­lung der Pro­duk­ti­ons­flä­che.

1966

Ent­wick­lung und Pro­duk­ti­ons­be­ginn von Spann­sys­te­men und Ko­or­di­na­ten­ti­schen

1961

Um­zug in das in Win­zeln er­stell­te Fa­brik­ge­bäu­de und Auf­nah­me der Pro­duk­ti­on.

Hirschmann 1960

1957

Grün­dung der Ge­lenk­la­ger- Ver­triebs­ge­sell­schaft Carl Hirsch­mann AG & Co in Stutt­gart. Ge­gen­stand des Un­ter­neh­mens war der Ver­trieb für die aus den USA ein­ge­führ­ten UNI­BAL® -Ge­lenk­stan­gen­köp­fe und Sphä­ri­sche La­ger.

Logo1959a

1957 - 1967

Li­zenz­rech­te an UNI­BAL® -Ge­lenk­stan­gen­köp­fe und Sphä­ri­sche La­ger.

Unibal Lizenzrechte 1957 - 1967. Werbeanzeige Unibal Lizenzrechte 1957 - 1967. Werbeanzeige Unibal Lizenzrechte 1957 - 1967. Werbeanzeige